Siebter Unknownworlds Podcast

Im siebten Unknownworlds Podcast sprechen Charlie Cleveland und Max McGuire über Gags, Atmosphäre, den Commander und Ingame Tutorials.

Auslöser für die meisten zur Sprache gebrachten Punkte war, mal wieder, die Orange Box mit Team Fortress 2, Portal und Episode 2.

Spaß in Spielen

Sicher kennt jeder die Hivemind Sprüche wie „now we dance“ oder „we need better players“. Auch wenn sie keine direkte Auswirkung aufs Spielgeschehen haben so sind sie doch wichtiger Bestandteil des Spiels, da sie für ein wenig Spaß und Abwechslung sorgen. Wenn ich nach meinem Ableben einen fiesen Spruch lese oder während ich als Gorge in der Ecke stehe und Ressourcen spare in irgendeiner Form unterhalten werde, hilft das enorm diese langweiligen Momente zu überstehen.

Statt sich gelangweilt anderen Dingen zuzuwenden (z.B. TV neben dem PC) fesselt einen die Atmosphäre und hält mich im Spielgeschehen. Daher wird dieser Aspekt in Natural Selection 2 noch stärker ausgeprägt sein.

Natural Selection 2 blau

Der Commander in Natural Selection 2

Als bekannt wurde, dass Spieler sich Waffen kaufen können ging ein Aufschrei durch die Community und hier haben Max und Charlie einiges richtig gestellt. Der Commander wird nach wie vor die Strategie festlegen und entscheiden welche Ausrüstung und Technologien dem Team zur Verfügung stehen.

Waffen zu kaufen wird also nicht wie bei Counter Strike ablaufen sondern etwa so wie es momentan auf dem PsiX Server abläuft: Der Comm droppt die Ausrüstung nicht aufs Spielfeld, sondern kauft sie und die Spieler können sie sich dann im Arms Lab und Prototype Lab abholen. Besonders auf einem Public halte ich diese Idee für sehr gut, da so jeder Spieler nach Skill und Form entscheiden kann welche Waffe er verwenden möchte.

Als Ausgleich dafür, dass man ihn der Möglichkeit beraut hat Items zu droppen wird der Commander mehr aktive Fähigkeiten bekommen. Als Vergleich kann man sich ein RTS Spiel vorstellen in welchem der Spieler diverse aktive Fähigkeiten (Spells) einsetzt. Dabei sind nicht gottartige Fähigkeiten gemeint sondern solche wie etwa in WarCraft III. Das heißt man wählt eine Einheit oder ein Gebäude aus und kann damit eine bestimmte Aktion ausführen. Von solchen Spells mit denen der Commander aktiv ins Spielgeschehen eingreift, wie Scanner oder Distress, soll es in Natural Selection 2 wesentlich mehr geben.

Eine weitere Frage die das Entwicklerteam von Unknownworlds beschäftigt hat ist die, welche in Team Fortress 2 dazu geführt hat, dass der Commander wieder aus dem Spiel gestrichen wurde: Wie kann ein Team mit einem schlechten Comm Spaß haben und wie kann ein Comm mit einem schlechten Team Spaß haben? Hier spielt wieder die Idee der Stats eine Rolle: Natürlich kann man nicht verlangen, dass ein Spieler erst in die CC darf wenn er bereits ein erfahrener Comm ist (denn dann könnte er ja nie anfangen es zu lernen) aber das Durchspielen des Tutorials oder wenigstens minimale Spielerfahrung sind möglich Voraussetzungen.

Natural Selection 2 grün

Ingme Tutorials

Schon aus den letzten Podcasts wissen wir, dass Flyra und Max total auf Kommentare und Erklärungen in Spielen stehen. Und für Natural Selection 2 planen sie ein so intuitives und informatives System, dass sich der Spieler wie in einem Singleplayer Game fühlen soll. Denkbar ist, dass ein spawnender Skulk gesagt bekommt „Du bist ein Skulk. Schleiche dich von hinten an deine Gegner und markiere sie mit deiner Parasitefähigkeit.“

Die Sache soll jedoch nicht auf ein Medium beschränkt bleiben. Neben der Textform sind auch Audio- und Videotutorials möglich.

In eigener Sache

Wie ihr seht habe ich die Navigation ein wenig umgestellt. Ich hoffe die Änderungen sind in Ordnung und mit ein bisschen Glück funktioniert auch irgendwann die Darstellung der letzen fünf Forenthemen unterhalb der Blognavigation.

Und wer immer noch nicht genug hat kann jetzt in den Podcast reinhören:

5 Gedanken zu “Siebter Unknownworlds Podcast

  1. also ich finds an sich net schlecht und eure probleme mit den nubs lassen sich bestimmt per lua skript lösen. ala forenaccount -> darf waffen nehmen … oder so ähnlich. man bau halt irgendeine leichte hürde ein

    also ich find eigentlich nix wirklich schlimmes dran ..

    danke fürs zusammenfassen testo! :)

  2. Vielen Dank für’s Zusammenfassen! Ich für meinen Teil bevorzuge das geschriebene Wort und finde Podcasts fürchterlich. Immerhin bestimmt man beim Lesen eines Textes die Geschwindigkeit selbst.

    Bitte die alten Podcasts auch noch zusammenfassen!

  3. die noobs wissen net wo die waffen sind, die waffenauswahl frisst zeit und der Commander kann dann auch nicht mehr entscheiden WER das Zeugs bekommt?!
    Wie Gobot auch schon sagte: Noobs nehmen sich was sie wollen.

    Vorteil könnte allerdings sein, dass man Heavy Armor/Jetpack wieder in die Armory ablegen kann und das standard: Man läuft nicht mehr ausversehn über sachen die man nicht will

  4. Falls es ein global Ranking System gibt könnte man Spielern die weniger als 50 Runden gespielt haben verbieten sich Waffen zu nehmen außer das komplette Team ist bereits ausgerüstet.
    Oder aber der Comm oder jeder Serverbretreiber darf das irgendwie reglementieren.

  5. oh man die Idee mit den Waffen in der Armory etc. ist einfach sooooo beschissen. Auf Psix net regt das schon derbe auf als commander, weil man waffen dropt , die dann gleich in der Armory „verschwinden“ und sich nur die Stammnoobspieler die wissen wies geht sich die Waffen holen etc.
    Und je nach skill holt man sich ne Waffe? Son quatsch hab ich noch nie gehört, dass noobs freiwillig LMG nehmen !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>