UWE trifft sich mit Valve

In Podcast Nummer 13 verraten Max und Charlie, dass sie sich mit Valve treffen werden und stellen einiges zum Thema Natural Selection 2 Demo klar.

Demo Philosophie

Nach dem bekannt wurde, dass es eine Demo für Investoren gibt dachten viele Spieler, dass sie diese Demo bald auch auf Fileplanet&Co finden würden. Das ist natürlich Unfug! Es handelte sich eher eine Art Vertical Slice und keine spielbare Demo wie man sie von anderen Spielen kennt.

Es wird auch nächste Woche wieder eine Präsentation geben und zwar bei Valve. Dabei wird es neben Natural Selection 2 auch um die UWE Tools (Texture Preview Tool, Decoda) gehen.
Zu dieser Präsentation gibt es auch ein Art-Book (also ein Buch aus echtem Papier mit kunstvollen Bildern) welches Ingame Material enthält. Eine Veröffentlichung in großen Stiel ist nicht ausgeschlossen.

Welder

Es wurde auch wieder über den Welder gesprochen, speziell über Max Idee eines absolut dynamischen und intuitiven Welder-Systems welches jedes Stück Metall, jede Tür, jeden Schacht, einfach alles mit dem Welder bearbeitbar macht.

Dieses System bietet zwar sehr viel Freiheit, bringt aber auch Probleme mit sich:

Neue Spieler brauchen lange um das System zu verstehen. (Welche Tür soll ich zuweldern, welche nicht? Ist dieser Schacht nur für die Aliens wichtig oder können wir ihn auch für den JP Rush nutzen?)

Der Commander hat zwar viel mehr Freiheiten was mögliche Taktiken angeht aber dafür entgleitet dem Mapper die Kontrolle über seine Karte was das Balancing sehr schwierig macht.

Grabbing-ChamberAußerdem stellt sich die Frage ob es nicht den Spielspaß ruiniert wenn ein verlierendes Marineteam jeden Schacht und jede Tür zuwelder um die Aliens möglichst lange aufzuhalten. Mit einer verbarrikadierten Base und x Metallschutzschilden um jedes Gebäude würde das Einbunkern noch wesentlich einfacherer werden. Hier könnte man vielleicht der Dynamic Infestation erlauben die Weldernahtstellen aufzulösen. Oder der Gorge baut eine Grabbing-Chamber welche aussieht wie eine Koralle mit langen krakenartigen Tentakeln und sich auf der DI fortbewegt um Marine Barrikaden auseinander zu reißen. Natürlich bräuchte der Flammenwerfer dann eine Einschränkung da die Marines sonst den Befall von ihren Gebäuden fernhalten können.

Umfrage

{democracy:12}

Welder Bot

Eine weitere Idee ist eine schwebende Drohne welche der Commaner bauen und kontrollieren kann. Der Mr. Zaps getaufte Roboter könnte Marines weldern oder spezielle Welder-Aufträge des Comms ausführen. Auch eine Verwendung als Scout ist nicht ausgeschlossen (vielleicht mit einer Kamera durch die der Commander oder ein Feldspieler schauen kann).

Rupture

Vom Social Network Rupture welches sich speziell an Gamer richtet habt ihr vielleicht schon mal gehört. Das von Shawn Vanning (unter anderem bekannt geworden durch Napster) Projekt hat UWE stark beeindruckt, das es ganz im Gegensatz zu seinem Namen die Zocker weltweit nicht Zerreißen (rupture, engl.: Riss, Bruchstelle, Leistenrbuch) sondern vereinen will. Dazu werden Stats aus allen erdenklichen Quellen gesammelt und auf vielfältige Art und Weise ausgewertet. Momentan ist Rapture.com aber noch in der Beta-Phase.
In diesem Zusammenhang wurde auch angekündigt, dass es globale Natural Selection 2 Stats geben wird welche man vermutlich über eine API von der UWE Website bekommen kann. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: Der Spieler mit den meisten Kill, meisten Commaner siegen, meisten Welderkills pro Spielminute, und, und, und.

Podcast

Direkt reinhören:

4 Gedanken zu “UWE trifft sich mit Valve

  1. Es wurde auch wieder über den Welder gesprochen, speziell über Max Idee eines absolut dynamischen und intuitiven Welder-Systems welches jedes Stück Metall, jede Tür, jeden Schacht, einfach alles mit dem Welder bearbeitbar macht.

    Und wird dann „NS2: Forts“ genannte. Aber im Ernst… ich bin dafür… mit so einem System kann man dann richtig scheiß machen ;)

  2. Pingback: Alien Commander und Tunnel

  3. oh sie müssen den brötchengeber ihre ergebnise zeigen :D

    Vielleicht enstehen daraus neue perspektiven,das valve bissl den flayra an daten ranführt die sie über die jahre seit halflife1 gesammelt haben im multiplayer bereich.

    Vielleicht sind das aber auch die ersten versuche das valve sich diese leute unterm fingernagel reißen wollen. man wird sehen was die zukunft bringt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>