Die Rolle des Hives

Im Hivecast (mal wieder mit Cory) geht es natürlich um den Hive.

Im ursprünglichen Hivekonzept für Natural Selection sollten der Hive und seine Eier von einer Art Nebel umgeben sein:
alter Hive

Diese Ideen schafften es jedoch nie ins fertige Spiel. Mit Natural Selection 2 sollen sie nun wieder aufgegriffen werden. Auch das Aussehen das Hives wurde angepasst. Dafür gab es neben der Evolution der Aliens auch praktische Gründe (dazu gleich mehr):
neuer Hive

In jedem Hiveraum wird es 10 oder 15 Eier geben, jedoch wächst nicht in allen wirklich ein Alien heran. Die Marines haben es beim Spawncampen also schwerer.

Glowies

Außerdem fliegen so genannten Glowies im Hiveraum umher. Das sind kleine insektenaertige Flugtiere, die man sich als Kreuzung zwischen Libelle und Qualle vorstellen kann. Sie setzen sich an freie Stellen am Boden und verwandeln sich in euer.
Ob sie auch in Kämpfe eingreifen oder den Hivemind bei Feindkontakt alarmieren ist noch unbekannt.
Von der Bewegung her stelle ich sie mir wie die Jäger in Matrix II und III vor.

Tentakeln

Den auf dem Screenshot deutlich zu sehenden Tentakeln kommt eine ganz besondere Aufgabe zu. Wenn es keinen Alien-Commaner gibt liegen sie schlaff auf dem Boden und ein Alien kann sie mit dem Usekey aktivieren. Dann wird das Alien gegriffen, in den Hive gesaugt, bzw. gehoben und die Tentakeln falten sich zusammen.
Der Alien Commander wird von den Hive Tentakeln eingesaugt

Eines wurde aber bereits versprochen: Die Marines und Aliens sollen zwei einzigartige Spielgefühle aufweisen und wenn der Alien Comm nicht anders als der Marine Comm ist, wird er wieder entfernt.

Insgesammt soll der neue Hive lebendiger wirken also auch über mehr Idle-Animations, wie Zucken oder Glühen, verfügen

Der Hivecast

Ein Gedanke zu “Die Rolle des Hives

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>