Wie der Style von Natural Selection entstanden ist

Der 16. Podcast ist auch gleichzeitig der erste Videocast. Neben Charlie und Max tritt auch Cory Strader auf, der seit den ersten Tagen von NS als Concept Artist dabei ist und als Hauptverantwortlicher für den grafischen Style von NS wohl zu den wichtigsten Helfern von UWE gehört. Cory hat fast alle Texturen für die Playermodels, sowie viele Gebäude- und Mappingtexturen entworfen.

Das Video besteht aus einer Video-Slideshow die mit Audiokommentaren untermalt wurde. Leider gibt es keine neuen Bilder, weshalb ich mir die Mühe gesparrt habe Screenshots anzufertigen. Das komplette Video gibt es natürlich am Ende dieses Artikels.
Hervorgehoben wurden die unterschiedlichen grafischen Setups: Fleisch bei den Aliens vs. Technologie bei den Menschen.

Die Aliens waren ursprünglich als Insekten in den Farben Grün, Gelb und Orange geplant und sollten von Schmetterlingen und Schlangen angeregt sein. Sogar Farben als Gefährlichkeitsmarkierungen (wie man es bei Insekten kennt: bunt ist giftig) waren geplant. Mit der Zeit ging es dann aber eher Richtung wilde Tiere mit vielen Zähnen und Klauen.

{democracy:15}

Die Marines sind von Anfang an als klinisch reine Technikpuristen geplant gewesen und auch so umgesetzt worden.

Was ich krass finde ist, dass Cory an vielen der Bilder 15 bis 25 Stunden gearbeitet hat. Verdammt viel wenn man bedenkt, dass er nur nebenbei für UWE tätig war. Ich denke er ist einer der größten Kandidaten für eine Festanstellung sobald Investoren Gelder fließen. Neben seinem Talent und großer Hingabe bringt er auch Erfahrungen im Bereich Gamedeveloping mit (er war z.B. an Empire Earth beteiligt).

2 Gedanken zu “Wie der Style von Natural Selection entstanden ist

  1. Es gibt irgendwo im netz auch ein paar kleine beispiel videos wo man diese „insekten“ ,die als erstes geplant waren von UWE,sehr gut erkennen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>