UWW #30

Vom 18. bis 23. Mai 2009 haben wir erfahren, dass der Skulk wieder eine Bite-Cam haben wird und wurden auf das neue Material zu NS2 heiß gemacht, dass diese Woche erscheinen soll.

Montag, 18. Mai 2009

Das begutachtet das Design der NS2 Promoseite und ist begeistert. Movie-, Sound- und Webfeedback fliegen durchs Büro.

Charlie kann es kaum erwarten den Fans kommende Woche zu zeigen woran bei UWE zuletzt gearbeitet wurde.

Der Macho-Held aus Gears of War.Das neue Marine Model sieht bad-ass aber immer noch realistisch aus. Es soll kein Hyper-Macho wie aus Gears of War werden.

Andrew hat am Wochenende etwa 24 Stunden geschlafen und ist bereits für eine verrückte Arbeitswoche.

Dienstag

Charlie checkt das neue Skulk View Model aus und verrät, dass es noch immer eine Bite-Cam ist. Später setzt er sich mit Designs von Fully Illustrated an die neue NS2 Promoseite auf SquareSpace.

Andrew gibt sich Mühe allen Schächten die richtige Dimension zu geben. Später rastet er kurz aus, schlägt auf seine Armlehne und brüllt Obszönitäten. Der Grund verrät er leider nicht.

Mittwoch

Andrew unterstützt das Bestreben von Ubisoft alle PC-Spiele mit Untertiteln für taube und extrem schwerhörige Spieler auszustatten. Später spielt er mit dem Gedanken sich Infamous zuzulegen. Das wäre das erste PS3 Spiel, dass er seit dem Kauf der Konsole (inklusive 3 Spielen) erwirbt. Anschließend bliebt noch genug Zeit eine Runde Plants vs Zombies zu spielen und Wassermelonen zu mampfen.

Donnerstag

Charlie lässt sich von Henry zeigen, wie Flash von der Engine geladen und gerendert wird.

Freitag

Colonel John Hannibal Smith liebt es, wenn ein Plan funktioniert.Charlie liebt es, wenn ein Plan funktioniert.

Max führt die neue Farbkorrektur der Engine vor.

Das Team stellt das Material fertig, das wir kommende Woche erwarten dürfen.

Samstag, 23. Mai 2009

Das finale Soundeffekt-Review für das neue Material ist fertig. Es wurden Dinge geändert bei denen eingefleischte NS Fans nur „WTF“ denken werden.

Andrew hat seinen PC anders aufgestellt um den WLan-Empfang zu optimieren.

Andrews neuer, nach W-Lan Empfang ausgerichteter Computer.

Bilderquellen

9 Gedanken zu “UWW #30

  1. @Quasimetastabil
    Das ist alles drin…überleg doch mal, welche Klassen können alle in den Schacht?
    Es ist ja nicht so das tausend aliens da rein müssen, sondern nur der Skulk und ggf. der Lerk.
    Gorges kommen nur mit hilfe rein genau wie Marines und ein Fade hat fast die gleiche Dimension wie ein Marine.
    Und da gorges genau ein mittelding zwischen Lerk und Skulk sind, ist es nicht so schlimm.
    Außerdem muss man das garnicht beachten, sondern nur einen „realen“ Schacht nachbauen, ich meine, es muss schon real wirken und schächte sind nun mal nicht zum klettern, sondern als lüftung gut, da wird ein Skulk schon rein passen, für marines ist es sowieso nicht vorgesehen…
    Aber vielleicht haben sie ja eine neue Klasse oder was weiß ich, keiner von uns hat es gespielt und keiner von uns weiß, welch Klasse in den schacht darf/soll usw.
    Wobei die alten Maps immer super waren was schächte betrifft.

    Was ich mich frage, wie die das mit dem Onos machen, ob der wieder so ne komische hitbox bekommt oder 1:1, das wäre dann aber sicher auch eine Qual, da er nicht überall hinkommt.

  2. HL(2) Playersize= 72x32x32 was Gordon 182cm groß macht

    geduckt: 32x32x32

    Bei der richtigen Dimensionierung der Schächte muss man mehr beachten als nur „der Spieler ist geduckt 32 units hoch“.

    Da spielen Sachen eine Rolle wie:
    Ist der Eingang groß genug, damit man bequem reinkommt? Ich denke da an einen Schachteingang bei cargo auf nancy, der hat genau die 32 units höhe und man kommt ganz schlecht rein.

    Oder können mehrere Aliens gleichzeitig den Schacht benutzen? Gegenverkehr im vent is halt mies, es ist immer gut wenn wenigstens 2 aliens nebeneinander durchpassen.

    Außerdem muss man dafür sorgen, dass jede Lifeform, die den Schacht betreten kann, auch auf wenigstens einem Weg wieder rauskommt.

    Mit „Dimension“ könnte allerdings auch die Ausdehnung der Schächte (im Sinne von Länge) gemeint sein. Dann hätten wir wiederrum ein Timingproblem (schacht zu kurz = imba abkürzung, schacht zu lang = langweilig und nutzlos).

    Im allgemeinen haben erstaunlich wenig Schächte in NS die 32er Idealmaße. Kann auch ästhetische Gründe haben.

    cu qms

  3. Na das meinte ich doch mit dimensionen, ich glaube testosteron meint die generelle größe, also die außenhülle?!
    Ich meine, gerade die Entwickler wissen doch wie hoch die Hull des Spielers beim ducken ist, also die Hülle, bei HL2 ist sie glaube ich 32 oder 36, bei der NS2 Engine wird sie wohl auch von einem der Coder bestimmt sein ;)

  4. Du bist aber flott, danke, aber Wlan?
    Ziemlich unsicher und das mit den Dimensionen verstehe ich nicht, bei Half-Life 2 dem Hammer Editor hat ein Mensch 64 Dimensionen und ich glaube geduckt um die 32…oder 36

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>