Teaser Interview mit Rock Paper Shotgun

Schon Ende Mai hatte Rock Paper Shotgun ein Interview mit Charlie zum NS2 Teaser gemacht. Hier das ganze auf Deutsch.

 Ein Marine trägt die Unknown Worlds Flagge.

Der Teaser hat viele Gamerherzen höher schlagen lassen. Aber wie repräsentativ war die gezeigte Szene? Wird das Spiel wirklich so gut aussehen?

Danke! Ja, es sieht wirklich so gut aus. Natürlich sind wir noch dabei das ganze zu optimieren und zu verbessern. Einige gescriptet Ereignisse aus dem Teaser, wie das sich duckende und dann brüllen aufbäumende Onos, werden es vermutlich nicht ins fertige Spiel schaffen. Und auch das langsam gehende Onos ist für einen Spieler natürlich unzumutbar. Und die vibrierenden Metallstreben wenn das Onos die Tür rammt entsprechen auch nicht unbedingt dem, was man im Spiel vorfinden wird.

Haben sich alle Aliens so stark verändert wie das Onos oder sind einige auch näher am bekannten Erscheinungsbild geblieben?

Einige der Aliens haben sich stärker verändert als andere. Ein gewisse Änderung am Look haben aber alle erlebt. Der alte Stiel und die neuen Ideen müssen sich die Waage halten, deshalb haben wir einige unserer abgefahren Ideen verworfen. Die Aliens sehen wie neue frische Versionen der alten aus. Beide Seiten haben sich seit NS1 verändert. Für die Aliens bedeutete das, sich Panzerungen an den Körperstellen zuzulegen, an denen sie bisher am verwundbarsten waren. Eine Technik, die sie sich von den Marines abgeschaut haben. Ebenso haben die Marines einige animalische Strukturen im Design ihrer Waffen und Rüstungen verarbeitet. Wir wollten alles ein wenig dynamischer gestalten.

Was würdest du darauf wetten, dass der Release Termin Herbst 2009 eingehalten wird?

  1. 1.000 Dollar
  2. Das Leben der Katze eines Freundes.
  3. Deinen kleinen Finger.
  4. Das Leben eines engen Blutsverwandten.

Ouch! Ich denke da kann ich nur #1 sagen.

Was hat NS2 einem NS1 Spieler zu bieten, abgesehen von der besseren Grafik?

Wir mischen Echtzeitstrategie- und Egoshooter-Elemente wie kein Spiel vor uns. Wie in NS1 wird es einen umfangreichen Techtree, Gebäude, Upgrades, fünf verschiedene Alienlebensformen und Commander auf beiden Seiten geben. Wir sind sehr fokussiert auf dynamische Spielelemente wie Dynamic Infestation, welderbare Schachtluken und Türen, sowie das Power Grid, welches genutzt werden kann um Marinegebäude auf einem Teil der Map lahmzulegen.

 Macht ihr euch sorgen, dass die vielen Verzögerungen euch den Support eines Teils der Fans gekostet haben?

Aus Basis des Feedbacks zum Teaser? Nein! Es wurden wesentlich mehr Vorbestellungen getätigt, als wir erwartet haben. Und etwa 98% der Fans haben die Spcial Edition genommen. Falls wir Fans verloren haben, habe ich es bis jetzt noch nicht wahrgenommen.

Hatte der Erfolg von Killing Floor, einer anderen Mod, die sich zur Vollversion entwickelt hat, Einfluss auf Unknown Worlds?

Die Jungs haben mit Red Orchestra einen guten Job gemacht und haben uns als eine Art Business Case gedient. Bei ihnen scheint es jetzt richtig gut zu laufen und das erfreut mich. Auch das Team von Overgrowth fanden wir sehr inspirierend. Besonders mit ihren Pre-Sales Ideen und dem offenen Entwicklungsstil. Es ist eine großartige Zeit für unabhängige Entwicklerstudios.

4 Gedanken zu “Teaser Interview mit Rock Paper Shotgun

  1. price, ich denke chuckle etc. wird es weiterhin geben. Das ist immerhin nur ein Sound. Ich denke Charlie meint die Animation dafür. D.h. es gibt keine Mundbewegung etc. wenn du „chucklest“ oder brüllst.

  2. Super danke, aber schon schade zu hören dass das onos scheinbar nicht brüllen kann :(
    Fände es cool wenn man wie früher (*chuckle* also lachen) nun auch brüllen könnte *g*
    Was solls, lua wird es hoffentlich schon möglich machen.

  3. hey testo, danke mal wieder. Aber sag mal, hast du grade Semesterferien oder so? Ist ja jeden Tag was anders an der Mainpage xD

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>