Organisierendes Spielesystem für Natural Selection 2

Wie im Forum zuvor erwähnt, beschäftigt sich Hugh aka „Strayan“ u.a. mit der Integration eines Spielesystems wie wir es in Dota oder im Battlenet vorfinden. Hierzu gab es vor kurzem eine ausführlichere Aussage im Natural Selection 2 Blog auf UWE.com.

Seit Release wurde und wird auch weiterhin NS2 besser und besser. Die letzten Highlights waren das Gorgeous Build und Build 242. In einigen Monaten wird UWE voraussichtlich ein weiteres DLC Build herausgeben, indem neben ns2_biodome und anderen unbekannte Features, auch ein organisierendes Spielesystem eingeführt werden soll.

Wie schaut so ein System aus? Wie funktioniert es? Was versucht ein organisierendes Spielsystem zu erreichen? Im Verlauf des Beitrags wird nicht auf ein Beispielsystem eingegangen, sondern über erste Prinzipien. Was sind die Schlüsselfiguren in einem organisiertem Spiel und wie interagieren sie miteinander? Die erste Antwort auf die Frage ist das folgende Diagramm:

CoreSystemDiagram

Auf der linken Seite steht der Player, das grundlegenste Objekt im System und auf der rechten die Competition, die komplexeste Einheit. Competitions können Ligen,  Tournaments oder einfache Clan-War sein. Sie können also aus mehreren Runden (matches) bestehen, z.B. eine Tournament umfasst 10 Spiele. Ein Spiel wird von zwei Teams gespielt, die sich jeweils wiederum aus Spielern zusammensetzt. Die Erleichterung der Interaktion dieser fünf Schlüsselelemente ist das Hauptziel eines organisierenden Spielsystems.

Ausgehend davon kann man über die Hilfsobjekte und deren Beziehnung nachdenken. Beispiele sind Caster, Spielerprofile, automatisch zugewiesene Server und mehr. Durch das hinzufügen dieser Hilfsentities wird das ganze ein ziemliches durcheinander wie im unteren Diagramm dargestellt.

Diagram1

Zuweisen von Casters zu einzelnen Matches, das Aufbauen von Teamprofilen, das weiterleiten des Spielergebnis an die Competitions und vieles mehr: All dies sollaus dem Spiel heraus passieren. Zurzeit befindet sich alles in der Planung, aber die Möglichkeiten sind Aufregend. NS2 lässt sich am besten organisiert spielen. Sobald das System steht ist das finden eines solchen Spiels wesentlich einfacher.

Das System wird als Werkzeug entwickelt und nicht nur für Wettbewerbe jeglicher Art. Competitions können dem System hinzugefügt werden, seien es offizielle oder von Spielern erstellte. Es wird einem Spieler keine Spielweise aufgezwungen; es ist das Ziel des Systems ein Tool zu sein, welches den Leuten erlaubt jede Spielweise zu erstellen die sie möchten.

Das im Diagram dargestellte System heißt Sabot weil Hugh das toll fand.

Link zum original Post: http://unknownworlds.com/ns2/organised-play-systems/

Eigene Vorschläge dazu? Dann einfach Kommentare unter dem o.g. posten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>