Sind die Teams in NS2 ausgeglichen?

Hugh „Strayan“ Jeremey hat einen Blogpost auf unknownworlds.com veröffentlich in dem er sich der Frage stellt: „Is Natural Selection 2 balanced?“ also, Ist Natural Selection 2  ausgeglichen?

Für euch haben wir den doch langen Post etwas zusammengekürzt

Für das Balancing selbst zieht das Team von Unknown Worlds Entertainment (UWE) verschiedene Variablen in Betracht.  Ein wichtiger Faktor sind die sozialen Medien ( Twitter, Facebook, Google+, reddit und selbstverständlich das Forum), die eigene Erfahrung beim aktiv spielen und die Spielstatistiken.

Die Spielstatistiken gewinnt das UWE Team mit dem sogenannten Sponitor (Spark Monitor). Das Tool verfolgt jedes Natural Selection 2 Spiel und sammelt wichtige Daten. Um das Balance zu bewerten werden verschiedene Variablen verwendet…

Win/Loss

Das Ziel von UWE ist aber ein stabiles Win/Los Ratio von ca.50/50 zu erreichen, z.B. 48/52. Stabil bedeutet, dass sich das Verhältnis über mehrere hunderte/tausende Spiele nicht mehr verändert. Dieses Verhältniss ist zwar von Map zu Map, von Region zu Region unterschiedlich, aber diese Faktoren sind dem Gesamtbild untergeordnet. Dieses Ratio ist überaus wichtig und wird sich mit der Erfahrung des Spielers decken, je mehr Spiele dieser spielt.

Das nachfolgende Diagramm vergleicht die gewonnenen Spiele prozentual. (Gespielt wurden in 240 13.399 und in 241 16.881 Spiele, um euch eine Vorstellung zu geben.)

winsoverbuilds

Die Folgerung aus dem Ganzen ist: Die wichtigste Variable, die Schlagzeile für’s Balancing, hat sich über die letzten Builds deutlich verbessert. Wie erwähnt werden dabei andere Einflussfaktoren vernachlässigt, was zur weiteren Definition von Ausgewogenheit führt.

Spielqualität

Das Win/Los Ratio ist kein aussagekräftiges Instrument bezgl. der Spielqualität. Diese ist entscheident für eine ausgeglichene Spielerfahrung. Wann wäre sie nicht ausgewogen? – Zum Beispiel wenn ein Onos nie zum Einsatz kommen würde, weil es zu schwach ist. Das macht keinen Spass.

Da es mehrere Möglichkeiten/Variablen gibt, die die Qualität beschreiben, beschränkt sich Hugh lediglich auf die Spieldauer als solch ein Faktor. Zur Veranschaulichung dient das nachfolgende Diagramm, welches die Spieldauer in den letzten beiden Builds zeigt. (241 hat die gleiche Verteilung)

MatchTimeGraph240

Das obige Diagramm zeigt, dass Natural Selection von der Spielzeit gesehen nicht sehr ausgewogen ist. Ein großer Teil der Spiele dauert 24- 36 Minuten, was für heutige Games relativ lange ist. Die rechte Seite ist sieht dagegen besser aus. 40+ Minuten Spiele, in denen es oft ein hin und her zwischen den Parteien gibt und die wir doch so alle lieben, sind relativ selten, so dass solche Runden nicht routiniert und langweilig werden.

Fazit

Die Einflussfaktoren auf die Spielausgewogenheit sind vielseitig. Win/Los ist wichtig, aber nicht alles.

Und natürlich ganz wichtig: UWE macht alles Mögliche um uns ein ausgewogenes Spiel zu liefern. ;)

Hier nochmal der Link zum Blogpost: http://unknownworlds.com/ns2/natural-selection-2-balance/

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>