State of Development (September 2013)

state_of_dev_sep2013

UnknownWorlds/Hugh hat wieder ein State of Development veröffentlicht, in dem die Community über derzeitigen Stand und zukünftige Themen informiert wird.

Dieses State of Development spricht Stand und Ausblick des Reinforcement Programs an, gibt ein Statement zu den out-of-memory-Crashes, verspricht etwas zum einjährigen Jubiläum, erläutert was sich bezgl. Matchmaking entwickelt, wodurch Playtest verbessert werden soll und wie die Zukunft von UnknownWorlds, sowie NS2, aussehen wird.

Reinforcement Program

Das Reinforcement Program ist Crowdfunding für Natural Selection 2. Hier kann jeder NS2 Enthusiast einen Betrag an UnknownWorlds spenden. Je nach Höhe des Betrags gibt’s unterschiedliche Belohnungen. Das alles gibt’s nochmals hier: Reinforcement Program

Bis jetzt wurden über 150 000 US$ gesammelt, was beeindruckend ist für das kleine Entwicklerstudio. UnknownWorlds erwartet gar nicht, dass das Ziel von 550 000 US$ erreicht wird, aber das Geld das bisher gespendet wurde, wird einige Verbesserungen für NS2 finanzieren.

Für das Reinforcement Program ist kein zeitliches Ende vorgesehen, da es für NS2-Spieler die Möglichkeit bietet die Entwicklung von NS2 weiter als nur durch den Verkaufspreis zu fördern.

Nicht alle versprochenen Inhalte wurden bereits an die Spender verteilt, darunter fallen der Original Soundtrack (OST) und die physikalischen Inhalte des Onos Badge.  Der Soundtrack verzögert sich, da UnknownWorlds sich über die Ausgabe nicht im klaren war. Der OST wird nicht über Steam zu downloaden sein, sondern über das Humble Bundle-System zu downloaden sein. Das soll demnächst der Fall sein.

Engineering

32-bit Crashes sind hier das Thema. Wie bereits berichtet kommt es zu out-of-memory-Crashes, vorallem bei 32-bit Systemen. Ursache hierfür sind die vielen neuen Inhalte von Reinforced und dem Reinforcement Program. Ein Fix wird in Build 256 kommen.

Art

Art, ja… Kunst, wie auch immer. Auf alle Fälle hat das Reinforcement Program einige neue artmäßige Dinge für NS2 finanziert. Ist alles noch sehr geheim, aber es wird uns beim einjährigen Jubiläum von NS2 (30. Oktober 2013) erreichen. „Neue Spielsachen mit denen wir spielen können“. Besonders die Natural Selection (2) Veteranen sollen sich darüber freuen können.

Für später, nach dem Jubiläum, sind aber auch einige Sachen geplant.

Gameplay

Prinzipiell spricht Hugh über das Problem, dass ein Einstieg in ein organisiertes Spiel relativ schwierig ist. Momentan gibt es dafür nur ENSL.org mit ihrem Gathersystem. In diesem Jahr wurde von UnknownWorlds bestätigt, dass sie an einem System „Sabot“ arbeiten, dass in-game organsierte Spiele ermöglichen soll.

Das System wird jetzt von Andi aka sewlek (Beta-Test Mod) und dem neuen UnknownWorlds Mitarbeiter Lukas entwickelt. Das System wird aus zwei Elementen bestehen: Hive, das Skillsystem, dass mit Reinforced eingeführt wurde und an dem noch gearbeitet wird, plus ein Gathersystem, dass organsierte Spiele erstellen soll und Spieler zuweist.

Allem anschein nach, wird organsiertes Spielen mit Abzeichen belohnt. Zumindest ist es das, was ich rauslese ;)

Playtest

Hier geht’s darum, dass Playtests nicht so liefen wie gewünscht. Die Verteilung der Testbuilds lief zu langsam was viele Playtester scheinbar frustiert hat. Für ein Build hat das zur Folge, dass die Zeit zum testen wesentlich kürzer ist. Im September wurde daher an einem neuen Verteilungssystem gearbeitet und jetzt soll alles effizienter ablaufen.

Die Zukunft

Tja, UnknownWorlds kann nicht dauerhaft von Natural Selection 2 leben, was u.a. das Reinforcement Program zeigt. Aus diesem Grund wird seit 24. September nicht die ganze Manpower in Natural Selection 2 gesteckt, aber NS2 wird natürlich weiterentwickelt. Immerhin, 10 Monate hat UnknownWorlds nur an NS2 gearbeitet.

Erste Ideen für ein neues Spiel wurden bereits im Team diskutiert, aber was es sein wird weis keiner.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>